Die Baumpflanzaktion – ein Gemeinschaftsprojekt des Rotary Clubs Brilon Marsberg und der YouthHansa Brilon

Die Mithilfe des Rotary Clubs Brilon Marsberg war bei den Internationalen Hansetagen 2020 fest eingeplant. Bereits 2019 sicherte der damalige Präsident Ludwig Leßmann die Unterstützung zu.

Im Rahmen der Vorbereitungen zu den Hansetagen hatten sich neun junge Erwachsene zum YouthHansa-Team Brilon zusammengeschlossen, um den internationalen Gästen aus den 16 europäischen Hanse-Ländern ein denkwürdiges und nachhaltiges Programm zu gestalten. Für den Rotary Club Brilon Marsberg war es eine Selbstverständlichkeit, dieses junge Team bei der Finanzierung und Umsetzung des Projektes zu unterstützen.

„Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den internationalen und kulturellen Austausch von jungen Erwachsenen in Europa zu fördern. Dieses Projekt ist genau auf unsere Club-Philosophie zugeschnitten. So hatten wir es auch recht leicht,  weitere Förderungen vom Internationalen Rotary Club Verband zu erhalten.“ freute sich Claudia Artz, Foundation-Beauftragte des Clubs, über die Zustimmung der Mitglieder und des Internationalen Rotary Clubs.

Schnell waren sich die Beteiligten einig, gemeinsam ein HandsOn-Projekt zum Klimaschutz zu gestalten. Gemeinsam mit 90 jungen Leuten aus den 16 Hanseländern sollten Bäume gepflanzt werden. Das große Fest und die Pflanzaktion mussten aus bekannten Gründen ausfallen.

Nun wird die Baumpflanzaktion in kleinem Rahmen nachgeholt. Eckhard Lohmann, amtierender Präsident des Rotary-Clubs, Brilons Bürgermeister Dr. Bartsch, Eva Hülshoff, Sprecherin des Briloner YouthHansa-Teams und Forstamtsleiter Dr. Bub haben am Freitag, den 9.10.2020 um 15.30 Uhr fünf große, widerstandsfähige Bäume gepflanzt und einen Gedenkstein enthüllt.

Anschließend wurden weitere hundert Setzlinge mit Unterstützung des Briloner Bürgerwald-Vereins gepflanzt.

Impressionen der Pflanzaktion: