Zum Hauptinhalt springen

News

Sei dabei!

Bereits seit über einem Jahr engagieren sich ca. 150 Ehrenamtliche für die Hansetage. In bisher 13 Arbeitsgruppen haben sie schon viel erreicht – und freuen sich über weitere Unterstützung.

Bei der Vorstellung des ehrenamtlichen Engagements im Vorfeld der 40. Internationalen Hansetage dankte Bürgermeister Dr. Christof Bartsch sich bei den 150 ehrenamtlichen Helfern. Gleichzeitig warb er für weitere Unterstützung, denn jede helfende Hand wir für 2020 benötigt.

In seiner Begrüßungsrede im Bürgerzentrum erläuterte er, dass die 40. Internationalen Hansetage vom 4. bis 7. Juni 2020 in Brilon eine Veranstaltung von Bürgern für europäische Bürger sei und dass seit Jahren viele Menschen an unterschiedlichsten Stellen überaus fleißig und engagiert seien. „Hinterher soll es heißen, wir haben das geschafft. Brilon war ein guter Gastgeber für 120 Städte. Darum ist es wichtig, dass alle mit anpacken und helfen. Ein Impuls soll gesetzt werden, damit noch weitere Bürger mitmachen“, so Bartsch. 

Auch Projektleiterin Ute Hachmann bestätigte mit klaren Worten, dass bereits 13 Arbeitskreise mit 150 Aktiven seit über einem Jahr an den unterschiedlichsten Aufgaben arbeiten, diskutieren, nähen und planen. „Heute Abend wird ein Zeichen gesetzt. Ich bin dabei“, lautete daher auch ihre deutliche Aussage. „Der aktive Förderverein mit 700 Mitgliedern ist die finanzielle Reserve für uns.“ 

Viele Köpfe hinter den Kulissen sowie das Ehrenamt seien laut der Projektleiterin federführend für die Veranstaltung. Bisher gäbe es laut Ute Hachmann 40 Patenschaften für die europäischen Hansestädte, 80 weitere würden jedoch noch benötigt. Die engagierte Bibliothekarin betonte, dass alle 16 Ortschaften mit an Bord seien, die Ortsvorteher und Ortsvereine sich engagiert mit einbringen. „Es läuft viel hinter den Kulissen“, so Hachmann „Brilon lebt Europa. Es ist die Heimat und darum schaffen es die Briloner auch dieses Fest zu stemmen.“ 

Ute Hachmann stelle anschließend die 13 Arbeitskreise vor, warb zudem über den neuen Flyer „Ich bin dabei“ für weitere ehrenamtliche Helfer. „Die Innenstadt wird fast komplett bespielt, darum brauchen wir dringend noch mehr Helfer. Unter der Kampagne ,Ich bin dabei’ verteilen wir die Flyer. Bis Weihnachten können sie ausgefüllt bei uns in der Stadtbibliothek abgegeben werden“, erklärte die Projekleiterin. „Jeder der mitmacht, wird dann einem Arbeitskreis zugeordnet.“ 

Hier können Sie sich als Helfer registrieren!

Quelle: Claudia Metten, Sauerlandkurier